Multiresistente Keime

Sachverhalt:

Der niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
(NLWKN) hat im Sommer 2018 eigene Messungen zum Vorkommen von
antibiotikaresistenten Erregern und Antibiotika-Rückständen in heimischen
Kläranlagen und Oberflächengewässern angestellt. In dem 170-seitigen
Abschlussbericht ergab sich für Osnabrück ein unerfreuliches Ergebnis: An keiner
anderen Messstelle in Niedersachsen wurden so viele hartnäckige Bakterien und
Antibiotika-Rückstände nachgewiesen wie in der Kanalisation unterhalb eines
örtlichen Krankenhauses.
Unsere Kläranlagen sind nicht in der Lage, diese multiresistenten Keime zu
eliminieren, so dass diese dann in Flüsse gelangen können und dort eine mögliche
Gefahr v.a. für Kinder, Ältere und Immungeschwächte darstellen können. Ebenso
können diese Keime sich in der Umwelt vermehren und ihre Resistenzgene auf
andere Mikroorganismen übertragen.

Wir fragen die Verwaltung:

1. Sind Probenentnahmen auch in der Kanalisation anderer Krankenhäuser (in
privater oder kommunaler Trägerschaft) geplant oder aus der Sicht der
Verwaltung praktikabel?

2. Eine Eliminierung der Keime über ultrafeine Membranen in Kombination mit
Ozon oder UV Bestrahlung (siehe Verbundprojekt HyReKA des Karlsruher
Institut für Technologie (KIT) gefördert durch das
Bundesforschungsministerium) soll nach Berechnungen der Stadtwerke Ulm
bei ca. 20 € pro Einwohner pro Jahr liegen. Hält die Verwaltung für Osnabrück
diese Kostennutzenrelation für Osnabrück übertragbar und ebenfalls für
umsetzbar?

3. Sollten die Kosten den Nutzen übersteigen: Wäre eine „hotspot“ Lösung, d.h.
eine Reinigung in der Kanalisation des Verursachers bzw. zu dessen Lasten,
denkbar?

gez. Dr. Ralph Lübbe
BOB-Fraktionsvorsitzender

Hier die Antwort der Verwaltung: 2019-04-24 Multiresistente Keime Antwort der Verwaltung

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen