Wohnbebauung auf neuen und kernsanierten Gewerbeimmobilien

Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, bei zukünftig geplanten einstöckigen
Gewerbeimmobilien in Mischgebieten baurechtlich die Voraussetzungen für eine Aufstockung durch Wohnbebauung zu ermöglichen und mit den Bauherren dahingehend in einen Dialog zu treten und die Möglichkeiten verstärkt zu bewerben.

Begründung:
-Erfolgt mündlich-

gez. Dr. E.h. Fritz Brickwedde, CDU-Fraktionsvorsitzender

gez. Dr. Ralph Lübbe,  BOB-Fraktionsvorsitzender

HIer der Antrag im Original: 2019-01-29 Wohnbebauung auf neuen und kernsanierten Gewerbeimmobilien

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen