Beantragte Mittel nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz

Sachverhalt:

Die Mittel für den kommunalen Straßen- und Radwegeausbau sollen im neuen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz
erhöht werden, ohne die Mittel für den öffentlichen Personennahverkehr
zu kürzen.

1. Für welche ÖPNV-Projekte in Osnabrück werden Anträge zur Finanzierung über das
Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz gestellt?
2. Für welche Straßen und Radwege sollen Anträge gestellt werden?
3. Sind die Planungen für die Römereschstraße so weit, dass für den Weiterbau Mittel
beantragt werden können?

gez. Dr. E. h. Fritz Brickwedde,  CDU-Fraktionsvorsitzender

gez. Dr. Ralph Lübbe,  BOB-Fraktionsvorsitzender

Hier die Anfrage im Original: 2018-03-06 Beantragte Mittel nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen