Machbarkeitsstudie Stärkung des ÖPNV bei Vermeidung von Busverkehr am Neumarkt

Beschluss:

  1. Die Verwaltung wird aufgefordert, ein externes Büro mit einer Machbarkeitsstudie zu beauftragen, die untersucht, ob und wie die Frequentierung des Neumarkts durch den Busverkehr vermieden bzw. weitgehend reduziert werden kann. Ziel ist es, die Erreichbarkeit der Innenstadt mindestens auf dem heutigen Niveau zu erhalten sowie die Verbindung zwischen den Stadtteilen zu optimieren, um so den ÖPNV insgesamt zu stärken und die Nutzerzahlen zu erhöhen.
  2. Verkehrliche Alternativen wie eine Wallringlinie, die Busliniengestaltung in Taschenführung zur Vermeidung von Busdurchfahrten, die Eignung z.B. des Berliner Platzes oder des HBF als zusätzlicher Knotenpunkt und alternative Führungen für die Johannisstraßen-Linien sollen im Rahmen der Studie mit geprüft werden. Der Nahverkehrsplan ist zu berücksichtigen.
  3. Bei allen Punkten sind die vielfältigen Verkehrsbeziehungen der Stadt Osnabrück mit dem Umland zu berücksichtigen.
  4. Die verkehrlichen sowie die Auswirkungen für die Nutzer sind darzustellen.
  5. Die finanziellen Auswirkungen der jeweiligen Varianten sollen zumindest grob beziffert werden.
  6. Umbaumaßnahmen am Neumarkt auf der Grundlage des Gestaltungsentwurfs werden erst begonnen, wenn das Ergebnis der Machbarkeitsstudie vorliegt und eingegangene Klagen gegen die Neumarktsperrung abschließend entschieden wurden.  

Das ausgearbeitete Aufgabenprofil für die Teiluntersuchungen wird dem Fachausschuss vorgelegt. Die Beratung der Ergebnisse soll dann in einem extern moderierten Verfahren unter Beteiligung von Politik, PlaNOS, IHK, HWK und Umwelt- und Verkehrsverbänden erfolgen.

Begründung:

-erfolgt mündlich

gez. Dr. Ralph Lübbe

BOB-Fraktionsvorsitzender

Hier der Antrag im Original:

2017-09-05-Machbarkeitsstudie-Stärkung-des-ÖPNV-bei-Vermeidung-Busverkehr-am-Neumarkt

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen